So much happened

Sonntag, 01.02.2015

Es tut mir unglaublich, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe. Ich schreibe diesen Satz andauernd und ich fühle mich wirklich schlecht dabei. Ich hatte nur in den letzen 2 Monaten keine Energie und Lust etwas zu schreiben. Dabei ist so viel passiert. Ich hatte Geburtstag, wir haben Weihnachten und Silvester gefeiert und ich habe ein neues Semester begonnen. Ich habe gute und schlechte Dinge erlebt. Ich habe mir die Augen ausgeweint und ich habe aus vollem Herzen gelacht. Manchmal fühle ich mich wie Zuhause und will gar nicht an den Rückflug denken und manchmal können die letzen 4 Monate gar nicht schnell genug vorbei gehen. Ich habe so viel gelernt über andere und auch über mich selbst. Ich habe mich verändert. Ob zum besseren oder schlechtern kann ich nicht sagen, doch ich habe gelernt nicht immer alles so ernst zu nehmen, mit Niederlagen umzugehen und mich nicht immer mit anderen zu vergleichen. Ich bin selbstsicherer geworden, was nicht heißt, dass ich nicht immernoch manchmal schüchtern bin.

 

Es gibt noch so viel anderes, dass sich verändert hat, doch das würde jetzt viel zu lange dauern. Ich kann nur sagen ih bin so glücklich diese Chance zu haben eine andere Kultur kennen zu lernen. Sowohl die schönen als auch die nicht so schönen Seiten.

Jetzt mache ich mal Schluss und hoffe ihr habt einen schönen restlichen Tag

Laura

P.S.

Nicht vergessen heute läuft der Super Bowl.

Schwierige Wochen/ Hard weeks

Sonntag, 02.11.2014

Wieder einmal muss ich mich entschuldigen, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe, doch es ging mir nicht so gut in letzter Zeit. Letzte Woche hatte ich schreckliches Heimweh, ich habe mich so nach Deutschland, meinen Freunden und meiner Familie gesehnt. Ich habe viel mit meinen Eltern geskypt und war schon kurz davor alles abzubrechen. Und anfang dieser Woche,als es mir bezüglich meines Heimwehs schon deutlich besser ging, habe ich mir einen Margen-Darm-Virus eingefangen. Jetzt geht es mir schon wieder besser und ich kann auch wieder normal essen.

Ich hoffe euch allen geht es gut und ich wollte noch eine Seite mit euch teilen, die ich gerne besuche, wenn ich mich nicht gut fühle oder deprimiert bin: http://www.givesmehope.com/top

Dort posten Leute Dinge aus ihrem Leben, die ihnen Hoffnung geben und es ist unglaublich inspirierend all diese Sachen zu lesen. Jeder hat doch mal das Gefühl, dass das Leben unfair und schrecklich ist, doch diese Seite zeigt mir immer wieder wie schön das Leben doch ist und wie selbstlos manche Menschen sind.

Ich hoffe ihr habt ein schönes Wochenende

Laura

 

Again I have to apologize for not writing so long, but  I didn't feel good the last weeks. Last week I was incredibly homesick. I missed Germany, my family and my friends so much. I skyped a lot with my parents and I thought a lot about just giving up. This week I felt better, but then I got the flu. Now I feel good again and I can eat.

I hope you guys are good and now I want to show you a website I found: http://www.givesmehope.com/top

People post about things in their live, that gives them hope, make them smile or just make them feel better. Thise site shows me how beautiful live is no matter what

Have a great weekend

Laura

One more week of Spud Harvest

Freitag, 10.10.2014

Hey da bin ich wieder,

Ich hatte jz schon fast 2 Wochen Ferien und eigentlich sollte meine Schule am 13. wiederbeginnen, doch da es die erste Woche so viel geregnet hat und die Bauern nichr richtig ernten konnten wurden unsere Ferien um eine Woche verlängert. Das heißt Schule beginnt erst wieder am 20. Und das bedeutet außerdem, dass ich eine Woche mehr Zeit habe um alle Spukhäuser und ähnliches zu besuchen. Am Mittwoch waren wir schon im Haunted Hospital und im Haunted Staw Maze in Rexburg (http://scaretower.com/)  und wir hatten so viel Spaß. VIielen Dank an meine Freunde, die mich dorthin mitgenommen haben.

Jetzt mache ich mir erstmal was zum Essen und vielleicht backe ich danach noch was mit meiner Schwester.

Euch allen ein schönes Wochenende

Laura

 

Hey here I am again,

I had vacation for almost 2 weeks now and originally my school should start on the 13. again, but it was raining a lot during the first week and the farmers couldn't harvest enough, so we got an extra week of Spud Harvest. This means school starts on the 20. and I have one more week to visit all those scary places and haunted straw mazes. On Wednesday we already went to the Haunted Hospital and to the Haunted straw Maze in Rexburg (http://scaretower.com/) and we had so much fun.Thanks to all my friends, who took me there.

Now I'll make myself something to eat and maybe i'll bake something with my sister.

Have a nice weekend

Laura

Homecoming and much more

Samstag, 27.09.2014

Hey alle zusammen,

es tut mir soleid, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe. Bei mir war einfach viel zu viel los.

Zum einen hatten wir Homecomig. Eine Woche lang verkleidst in die Schule gehen, Jungs in Cheerleader Uniformen sehen und natürlich das Homecoming-Spiel und der Homecoming Tanz danach. Es war eine wirklich witzige Woche, auch wenn ich jeden Tag morgens um halb 8 das Haus verlassen habe und erst gegen 10 Uhr Abends zurück gekommen bin und dann auch noch Hausaufgaben erledigen musste.

Außerdem habe ich jetzt meinen Fahrunterricht begonnen, was bedeutet, dass ich von Montag bis Freitag um 5 Uhr aufstehen muss um um 6 in der Schule zu sein, Das ist ziemlich anstrengend, weswegen ich wirklich froh bin 2 Wochen keine Schule zu haben. Wir haben nämlich Spud Harvest. In diesen zwei Wochen ernten die Bauern ihre Kartoffeln und weil bei uns viele Kinder ihren Eltern auf den Feldern helfen müssen und daher nicht in die Schule gehen können haben wir 2 Wochen frei. ( Fußballtraining habe ich trotzdem).

Das war auch eigentlich schon alles. Ich genieße jetzt erstmal meine freien Tage

Alles Liebe (und allen aus München eine wunderschöne Wiesn-Zeit )

Laura

 

Hey everybody,

I'm so sorry, that I didn't post anything for so long, but I had many things going on.

For example Homecoming week. One week full of dressing up, boys in Cheerleader uniforms and of course the Homecoming game and the dance after it. This week was so much fun, but it was also much stress. Everyday I left the house at 7:30 am and I cam eback from school at about 10 pm and afterwards I had to do my homework.

And I also started Drivers Ed. That means I have to get up at 5 am every weekday. This is really tiring, so I'm glad i have to weeks of vacation. It's Spud Harvest. In those two weeks all the Farmers in our area are harvesting their potatoes and many children have to help their parents in the Spuds and can't go to school. So the school gives us two weeks of. ( But i still have soccer practice.)

I think that's it. I will try to post more during the next few weeks

Love

Laura

School starts

Samstag, 30.08.2014

Hi da bin ich wieder,

ich hatte eine aufregende Woche, da meine Schule am Mittwoch angefangen hat und außerdem hatte ich mein erstes Fußballspiel.

Zuerst zur Schule. Mein erster Schultag war ein wenig chaotisch, da ich keine Ahnung hatte wo ich hin musste, noch nicht so viele Leute kannte und alles neu war. Doch ich habe die ersten drei Schultage überlebt und habe jetzt ein langes Wochenende, da am Montag Labor Day ist.

Dann zu unserem Spiel. Wir haben leider verloren :(. Doch wir haben gut gespielt und das entscheidende Tor fiel erst in den letzten 5 Minuten. Zudem hatten wir es nicht nötig zu foulen, ganz im Gegensatz zum anderen Team. Und obwohl wir verloren haben sind wir stolz auf uns und freuen uns auf unser nächstes Spiel am Dienstag

Euch allen ein schönes Wochenende

Laura

 

Hi i'm back again,

I had an exciting week, bc my school started on Wednesday and we had our first Football game on Saturday.

First about school. My first day of school was some kind of chaotic, because I had no idea where to go, i didn't know so many people and everything was new. But I survived my first 3 days of school and now I have a long weekend.

And the game. We lost :(. But we payed pretty good and it was fun. Besides we didn't had to foul, in contrast tothe other team. Our next game is on Tuesday and we will try to do better this time.

Have a nice weekend

Laura

 

So viel neues/ Many new things

Freitag, 15.08.2014

Hi alle miteinander,

bei mir hat sich in letzter Zeit einiges getan. Zum einen bin ich jetzt im Fußballteam meiner Schule. (Wer hätte damit gerechnet? Ich jedenfalls nicht, denn eigentlich bin ich nicht so eine gute Fußballspielerin. Doch ich bin im Team und das heißt ich gehe am Samstag groß einkaufen, um all die Sachen wie Schienbeinschoner und ähnliches zu kaufen.) Zum anderen weiß ich jetzt, dass ich bei meiner Jetzigen Gastfamilie, die bis dahin nur meine Arrivalfamily war bleiben werde. Meine Gastmum hat mir vorgestern erklärt, dass eine andere Familie mich gerne aufnehmen würde, nur leider muss man um einen Austauschschüler aufzunehmen über 25 sein und meine potentielle Gastmum ist erst 23. Doch ich freue mich, dass ich bei meiner lieben, süßen und chaotischen Gastfamilie bleibe.

Das war auch eigentlich alles.

Hier sind noch zwei Bilder von meiner Schule und dem Fußballtraining

 

 

Hi everyone,

many things happened in the last few days. For example, that I'm joining the soccer club at our school ( I had never thoght this would happen, because I'm not playing that well. But I did it and this means I have to go shopping on Saturday and buy all the Soccer stuff like Shinguards.) And my hostmum told me, that I'm going to stay with them for the whole year. Up until now they were just my aarivalfamily and it wasn't sure, if i woud stay with them all year long. She told my, that there was a family, who wanted to host my, but they were too young. However I'm happy to stay with my cute, lovely and chaotic hostfamily.

That's it and here are two pictures of my school and the soccer training.

 

Saint Anthony

Mittwoch, 06.08.2014

Hi,

ich bin jetzt seit 3 Tagen bei meiner Gastfamilie in Saint Anthony, Idaho. Auch wenn sie nur meine Arrival-family sind und ich sie vll bald wieder verlassen werde, fange ich an sie in mein Herz zu schließen. Die Kinder sind einfach so süß und Heidi, meine Gastmum ist immer nett und hilsbereit. Außerdem verstehe ich mich fantastisch mit Ploy, meiner Gastschwester und Doubleplacement aus Thailand. Es ist toll jemaden zu haben der das selbe durchmacht und an den man sich wenden kann. Natürlich gibt es auch Tage an denen ich mich schlecht fühle und ich meine Familie und Freunde aus Deutschland vermisse, doch ich versuche mich abzulenken und Spaß zu haben.

Ich wünsche allen, die ein Auslandsjahr machen viel Spaß und ein wundervolles Jahr

Laura

 

Hi,

I'm with my hostfamily in Saint Anthony, Idaho for 3 days now . Even though they are just an Arrival-family and I maybe have to leave them again, I start to love them. The kids are so cute and lovely and Heidi, my hostmum is always kind and tries to help. I also ove to spend time with Ploy, my hostsister and doubleplacement from thailand. It's great to have somebody, who shares your experiences. Of course there are also days, when I feel bad and I miss my family and friends in Germany very much, but I try to have fun and think about something else.

I wish all Exchange students a lot of fun and an amazing year

Laura

Norwich University

Mittwoch, 30.07.2014

Hallo alle zusammen,

Seit neun Tagen bin ich jetzt schon in Amerika und bwohl es mir nicht immer so gut ging, bin ich unglaublich froh hier zu sein. Ich hatte die ersten paar Tage schreckliches Heimweh und habe viel geweint, doh ich habe versucht mich zusammen zu reißen und es geht mir viel besser. Das Camp in Vermont ist toll, wir waren in Boston, haben einen Tag am See verbracht, hatten ein Volleyballtunier, eine Hypnose-Show und vieles mehr. Alle Leute sind nett hier und es ist wirklich einfach mit Anderen ins Gespräch zu kommen. Jetzt habe ich noch 3 Tage bis ich zu meiner Gastfamilie fliege und darauf freue ich mich sehr. Ich kann es nicht erwaten sie persönlich kennen zu lernen. Meine Schule startet am 28. August und davor werde ich mir wahrscheinlich ein paar Vereine und Sportclubs anzusehen und schauen welchem Schulteam man beitreten kann um schon im vorhinein ein paar Freunde zu finden.

Ich muss jetzt los um noch pünktlich zum BBQ zu kommen

Liebe Grüße

Laura

 

Hey everybody,

I've been in the US for 9 days now and even though it wasn't allways good, I'm so glad to be here. The first few days i felt very homesick and cried a lot, but then i tried to think positive and now i feel so much better. The Campis great, we were in Boston, spent a day at a lake, had a Volleyball tournament, a Hypnotist-show and much more. Everybody is so nice here and it's pretty easy to get in contact with each other. Now I have 3 more days here in Vermont, before I'll fly to my hostfamily and I'm very excited. My school starts at the 28. of August and before I want to join some Sportclubs to make new friends.

I have to go, so I won't be late for the BBQ

Love

Laura

Jetzt wird's ernst/ It gets serious

Samstag, 19.07.2014

Nur noch 3 Tage, dann geht's los.Am Dienstag fliege ich von München, über Berlin nach NY und fahre dann mit EF nach Vermont, wo das Camp ist. Und um ehrlich zu sein bin ich echt nervös. Einerseits freue ich mich total auf Amerika,aber andererseits werde ich meine Familie, meine Freunde und mein ganzes Leben in Deutschland schrecklich vermissen. Zudem herscht bei mir das komplette Chaos. Die Sachen, die ich mitnehmen will stapeln sich auf meinem Schreibtisch und werden von Tag zu Tag mehr. Die Nerven liegen sowohl bei mir, als auch bei meinen Eltern blank und meine Freunde wollen alle nochmal was mit mir unternehmen bevor ich weg bin.

Doch ich freue mich wirklich und hoffe, dass es ein tolles Jahr wird

Ein schönes Wochenende euch allen

Laura

 

Just 3 more days. At Tuesday I'll fly from Munich to Berlin and than to NY. In NY I'll take the EF-bus to Vemont, where the Camp takes place. Honestly I'm so nervous. On one hand I'm very excited and can't wait to live in the US, but on the other I'll miss my family, my friends and my whole life in Germany. Furthermore there is a chaos in my room. All things, I want to take with me are on my desk and the number of pieces increases every day. My and also my parents nerves are on edge and all of my friends want to spend time with me before I'm gone.

But I'm very glad and I hope it'll be an amazing year

Have a nice weekend

Laura

Vorbereitungstreffen & Visum/ Preparation meeting & Visa

Freitag, 16.05.2014

Hey da bin ich wieder.

Es tut mir leid das ich mich in den letzten Wochen nicht gemeldet habe, doch ich hatte viel Stress. Sowohl in der Schule, da wir dort viele Tests schreiben als auch mit meinem Auslandsjahr.

Aber ich habe auch viel erlebt. Zum einen war am letzten Samstag das Preparation Meeting von EF, bei dem uns einiges über unser Auslandsjahr, Gastfamilien und die Amerikanische Kultur erzählt wurde (es waren ungefähr 40 Schüler mit ihren Eltern da).Zusammengefasst war EF die Kommunikation ganz wichtig. Wenn man irgendwelche Probleme mit beispielsweise seiner Gastfamilie hat, soll man unbedingt mit ihr reden und versuchen eine Lösung zu finden. Oftmals scheitert es daran. Zudem soll man natürlch keine Drogen und Alkohol konsumieren, aber das war ja von Anfang an klar. Danach wurden wir mithilfe von farbigen Nahmenskärtchen in vier Gruppen aufgeteilt und sind dann ohne unsere Eltern in verschiedene Räume gegangen, um mit den Ambassadors zu reden und ein kleines Rollenspiel vorzubereiten, welches wir später vorführen mussten. Dort konnte man sehr gut auch andere Austauschschüer kennen lernen. Insgesamt war der Tag sehr lustig und interessant, wenn auch manchmal ein wenig langweilig, da uns oft Sachen gesagt wurden, die wir schon wussten. Zum Schluss haben sich alle nochmal verabschiedet und wir haben ein EF-Shirt, Ein EF-Armband und eine EF-Tasche bekommen.

 

Das Abschiedsfoto

Dann hatte ich gestern meinen Termin beim Amerikanischen Konsulat in München. Anstatt als am Freitag Morgen in die Schule zu gehen wurde ich von meiner Mutter in die Stadt gefahren. Um kurz vor neun wartete ich dann gemeinsam mit ein paar anderen Leute vor dem Konsulat. Nach ca. 5 min wurden wir in ein kleines Gebäude vor dem Konsulat geführt, wo ich mein Handy ausschalten und abgeben musste. Danach ging es weiter in das offizielle Konsulatsgebäude, wo ich meine Unterlagen abgegeben habe, meine Fingerabdrücke genommen wurden und ich ungefähr eine Stunde warten musste bis mein Antrag schließlich angenommen wurde. Die Unterlagen werden mir in der nchsten Woche zu geschickt und dann habe ich so weit alles geklärt.

Jetzt hoffe ich, dass die nächsten Wochen ein bisschen ruhiger werden

Liebe Grüße

Laura

 

Hey I am back again

I'm so sorry, I couldn't write for the last few weeks. I had a lot to do in school and also with my Exchange.

First I had the Preparation Meeting from EF last Saturday, where we were told much about our Exchange year, hostfamilies, and the american culture.(All in all we were about 40 students with their parents.) EF also told us communication is very important. If you have problems in your hostfamily, you should talk to them and try to find a solution. And of course we are not allowed to consume drugs and alcohol. Afterwards we were divided into 4 different groups and were sent with out the parents to several rooms. There we talked with the Ambassadors and prepared a roleplay for our parents.Altogether I really enjoyed the day, even though it was sometimes a bit boring, because they told us lots of things we already knew. At the end we got an EF-Shirt, an EF-bracelet and an EF-bag.

 

Yesterday I had my appointment at the US embassy in Munich. So instead of going to school, I drove to it with my mother. Around nine I waited with some other people and short time later we could go into a small building in front of the embassy, where i had to give off my mobile phone. Later we went to the real embassy, There I had to wait for 1 hour, than my application was allowed. They'll send me my documents next week.

Now I hope the next weeks will be a bit more calm

Love Laura

 

Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.